normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

B-Jugend von BTB Aachen HVM-Meister

26.03.2017

Mit starker Team-Leistung im Final-Four zur Mittelrheinmeisterschaft

 

Turnierbericht von Trainer Till Banik, 29.03.17

 

BTB Aachen männliche B1-Jugend 2016/2017 - Meister der HVM Mittelrhein-Oberliga

 

Am Sonntag, 26.03.2017, fand das große Finale um die Mittelrheinmeisterschaft der männlichen B-Jugend statt. Dabei stand unser Ziel, dieses zu gewinnen, klar fest. Mit Platz eins in der Tabelle der Hauptrunde hatten wir, die mB1 des BTB, uns eine sehr gute Ausgangsposition als Gastgeber des Final-Four-Turniers erarbeitet.

Im ersten Halbfinale um 11:00 Uhr stand uns die HSG Rösrath/Forsbach gegenüber. Von Anfang an waren wir hoch motiviert. Durch eine sehr gute Stimmung in der Abwehr kassierten wir kaum ein Gegentor. Aus dieser aufmerksamen Defensive heraus gelang es uns auch, einen Steilangriff nach dem anderen zu laufen. Somit konnten wir uns schnell mit 6:1 absetzen. Doch dann unterliefen uns in den letzten Minuten der ersten Halbzeit im Angriff und der Abwehr ein paar Fehler, wodurch unsere Gegner es schafften, den Abstand zu verringern. Also stand es zur Pause nur noch 16:13.

Die zweite Hälfte verlief zunächst ziemlich ausgeglichen, da wir den Abstand nicht vergrößern, die Rösrather ihn aber auch nicht verkleinern konnten. Also blieb das Duell bis kurz vor Ende spannend. Doch in den letzten Minuten schafften wir es dann doch, weitere zwei bis drei Tore draufzulegen. Schließlich stand das Endergebnis von 29:23 fest.

Nun war der erste Schritt Richtung Meisterschaft mit einer relativ souveränen Semifinal-Leistung gegen die HSG Rösrath/Forsbach getan. Nach diesem Spiel mussten wir natürlich alle erst einmal runter kommen und uns erholen, um im Finale noch einmal volle Leistung bringen zu können. In unserer Pause sahen wir ab 13:00 Uhr, wie im anderen Halbfinale der Ligazweite Longericher SC den Dritten TV Palmersheim nach 11:13-Halbzeitrückstand letztlich mit 30:28 bezwang.

Trotzdem erwischten wir keinen guten Start in das Finale gegen den LSC. Doch nach kurzer Zeit kamen wir ins Spiel und schafften es wieder auszugleichen. Ab diesem Zeitpunkt war die Begegnung komplett ausgeglichen, was auch daran lag, dass die Abwehrreihen auf beiden Seiten sehr gut standen und nur wenig zuließen. Also stand es zur Halbzeit nur 9:9.

Die zweite Hälfte begann um einiges torreicher, denn in den ersten Minuten konnten wir eine gute Phase nutzen und uns einen Fünf-Tore-Vorsprung aufbauen. Im weiteren Verlauf blieb diese Führung bestehen, da die Longericher es nicht schafften zu verkürzen. Dann, im letzten Drittel des Spiels, mobilisierten wir unsere noch mehr vorhandenen Kräfte, spielten diesen Vorteil aus und kamen so zu vielen einfachen Toren. So erkämpften wir uns bis zum Schluss sogar eine Zehn-Treffer-Führung zum 27:17-Endergebnis.

Somit konnten wir uns – nach der bis dahin sehr guten Saison – belohnen und die Mittelrheinmeisterschaft gewinnen! Ausschlaggebend war unsere sehr gute Abwehr und eine mannschaftlich insgesamt extrem starke Leistung im Final-Four, vor allem im Finale.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: B-Jugend von BTB Aachen HVM-Meister